5. Spieltag: Schütze trifft auf Spörk

Zwei Künstler – eine Bühne und nach 90 Minuten entscheidet das Publikum, wer gewonnen hat

Schütze trifft auf Spörk (18. März 2017)

 

 

17-03-18_go

 

Christine Schütze:
Was ist eigentlich deutsch? Wie geht Altern in Würde? Was ist mit der „Generation „Maybe“ los? Wie wird ein Loser in Minutenschnelle zum High Performer? Und wie rettet man dann noch die Liebe? Auf solche Fragen findet das Klavierkabarettprogramm “Schützenhilfe!” Antworten mit Hirn und Temperament. Gern auch in selbstgeschaffenen musikalischen Neuformen wie dem „Info-Tango“. Die Presse schrieb: “Die freche Blonde im kleinen Schwarzen: humorvoll, nachdenklich und auch bitterböse. Mit dieser Kombination hatte Christine Schütze das Publikum von der ersten Sekunde auf ihrer Seite.” (Schleswig-Holsteinische Landeszeitung)

Christof Spörk:

Christof Spörks getreueste Gefährtin und griffbereiteste Gespielin in allen Ton- und Lebenslagen war und ist stets seine Klarinette. Gefertigt aus edlem Ebenholz. Aus eben jenem Holz, aus dem auch die gewagte Sprungschanze gezimmert ist, über die sich Spörk kopfüber in sein neues kabarettistisches Hauptabendprogramm stürzt. Als verwegene Flugbegleiter fungieren Quetschn und Klavier. Klopf auf Holz! Denn Spörks „Ebenholz“ steckt voller heimtückischer Holzwürmer und hartnäckiger Ohrwürmer. Auf der Suche nach den Kannuni Sollbruchstellen seiner sorgfältig geschnitzten Weltanschauungen stößt er auf gewitzte Verwerfungen und gefährliche Vorurteile. Aber Obacht! Spörk liebt Vorurteile. Solange es seine eigenen sind. Für sein Programm „Lieder der Berge“ – seine Premiere als Musikkabarettist – wurde Spörk 2011 der „Österreichische Kabarettpreis“ verliehen. 2014 folgte für „Edelschrott“ mit dem „Salzburger Stier“ der renommierteste Kleinkunstpreis derdeutschsprachigen Radiosender zwischen Wien, Zürich und Hamburg.

 

Infos und Preise:
Theater 3
im Goslarer Theater
Breite Straße 86
38640 Goslar
Telefon: 05321-2855
Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise: 18,- /15,-(mit GiroPlus)
Dauerkarte (7 Abende): 110,- / 99,-(mit GiroPlus)
www.kabarettbundesliga.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.