Queer – das schwullesbische Kino im Goslarer Theater

[‘kvi:ɐ̯] im kinoder schwullesbische Film in Goslar für den Harz

Ab sofort gibt es in Goslar regelmäßig alle zwei Monate queer-Filme für die LSBT-Community, deren Freunde und Alle, die sich für sexuelle Vielfalt interessieren. Zum Auftakt im Rahmen des Sommerlochfestivals zeigen wir am 20.7. den schwulen Dokumentarfilm DREAM BOAT, der gerade auf der Berlinale 2017 seine Weltpremiere feierte.
Einmal im Jahr sticht das DREAM BOAT in See – eine Kreuzfahrt allein für schwule Männer. Fernab von familiären und politischen Restriktionen begleiten die Filmemacher fünf Männer aus fünf Ländern auf der Suche nach ihren Träumen. Die Kreuzfahrt verspricht sieben Tage Sonne, Liebe und Freiheit unter südlicher Sonne – doch mit im Gepäck reist bei allen auch die persönliche Vergangenheit. Wie viele Hoffnungen wird das Traumschiff am Ende erfüllen können?
Zum ersten Mal durfte ein Filmteam die einzige schwule Kreuzfahrt Europas auf dem Mittelmeer begleiten und in den Mikrokosmos an Bord eintauchen. Der Dokumentarfilm gewährt so einen ungewöhnlichen Einblick in ein Universum, das der Außenwelt normalerweise verborgen bleibt und in dem die meisten Passagiere eines eint: der Wunsch an einem geschützten Ort als der leben und lieben zu können, der man ist.
Die nächsten queer-Filme laufen am 21.9. und am 23.11.2017, jeweils am dritten Donnerstag
jeden zweiten Monats im Goslarer Theater.
Mehr Infos bei http://www.svenkommt.de und http://www.cineplex.de/goslar/
[‘kvi:ɐ̯] im kino
der schwullesbische Film in Goslar für den Harz
Donnerstag, 20.7.2017
DREAM BOAT, Deutschland, 2017, 92 Minuten
19:00 Uhr Sektempfang im Foyer, 19:30 Uhr Filmbeginn
Goslarer Theater, Breite Straße 86, 38640 Goslar, Eintritt: 6 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.